Auftrag und Herzenssache

Unser Tierschutzverein

Seit 2017

Wir setzen uns seit 2017 aktiv dafür ein, Hunden in Rumänien ein besseres Leben zu ermöglichen und ihnen die Chance auf ein eigenes Zuhause in Deutschland zu geben.

Langfristige Hilfe

Wir organisieren zudem Kastrations- und Impfprogramme um das Leid und die Überpopulation der Straßenhunde auch langfristig in den Griff zu bekommen.


Wie kam unser Verein zu seinem Namen?

Im Sommer 2017 haben wir das Tierheim Maoland in Harsova kennengelernt. Wir hatten schon lange vor, ein Tierheim welches Hilfe benötigt zu unterstützen.

Während eines Urlaubs fanden wir einen Hund, der verletzt am Straßenrand lag. Marinela half uns, Foxy nach den OPs unterzubringen und ihn zu versorgen, als wir wieder zurück nach Deutschland mussten. 

Durch diesen ständigen Kontakt zu Marinela entstand eine Freundschaft und wir entschlossen uns, dieser selbstlosen Frau und ihren Hunden zu helfen. Bis Anfang 2020 konnten wir 205 Hunde nach Deutschalnd vermitteln.

Straßenhunde

HUNDELEBEN IN RUMÄNIEN

Hunde in Rumänien haben einen anderen Stellenwert in der Gesellschaft als hier in Deutschland. Angefahrene, verletzte Hunde, trächtige Hündinnen, ausgesetzte Welpen, usw. stehen auf der Tagesordnung.

Wir versuchen durch Kastrationen auch nachhaltig etwas an der dortigen Situation zu ändern, aber die Hunde die jetzt dort sind brauchen Hilfe!