Adoption

Zuhause gesucht

Straßenhunde gehören zu den am besten sozialisierten Tieren. Sie sind gewöhnt, mit Artgenossen und verschiedenen Menschen auszukommen. Sie sind flexibel, anpassungsfähig sowie psychisch und physisch meist sehr robust.

Adoptieren statt kaufen...

Wenn Sie einen Hund adoptieren, machen Sie ihm nicht nur das größte Geschenk, das sich ein Haustier wünscht, eine Familie, sondern Sie geben auch den Platz frei für eine weitere bedürftige Seele.

Bedenken Sie aber bitte:
mit einem Hund holen Sie sich nicht ein neues Möbelstück oder eine Waschmaschine ins Haus, sondern ein Lebewesen, das man wie ein Familienmitglied behandeln sollte und dessen Gefühle und Bedürfnisse zu berücksichtigen sind.

Wenn Sie Ihrem Hund Liebe, Geduld und Konsequenz entgegenbringen, werden Sie einen ewig treuen, dankbaren Gefährten haben.

 

Ablauf

1. Schritt

Sie füllen nachstehende Selbstauskunft für die Adoption eines Hundes aus.
Sobald wir den ausgefüllten Fragebogen erhalten haben, nehmen wir Kontakt mit Ihnen auf.

2. Schritt

Wir möchten Sie gerne kennenlernen, um wichtige Fragen zu besprechen und um uns davon zu überzeugen, dass es der zukünftige Adoptivhund gut bei Ihnen haben wird.
Uns ist auch wichtig, dass Sie wissen, welche Aufgaben und Pflichten auf Sie zukommen werden.

3. Schritt

Ist alles positiv verlaufen, schließen wir mit Ihnen einen Schutzvertrag ab, der die Rechte und Pflichten des Adoptanten regelt.
Dann planen wir den Transport des Hundes. Das mögliche Datum wird mit Ihnen besprochen.

Ankunft

Der Hund kommt mit einem zugelassenen Transport (Dog Rescue travel) in Ihre Nähe.
Ab Ankunft stehen wir Ihnen für Fragen natürlich immer zur Seite.

Kosten

Für die Vermittlung erheben wir eine einmalige Schutzgebühr von 330 €.
Darin enthalten sind alle Kosten für Transport, Tierarzt (Impfungen, Abschlussuntersuchung, Chip, etc.).

Schutzgebühr?

Die Schutzgebühren werden auch dringend benötigt um Kastrationsaktionen zu finanzieren und um bessere Bedingungen für die vorhandenen Tiere im Tierheim zu schaffen.

Selbstauskunft

Wie wohnen Sie?
Sind Haustiere erlaubt?
Sind Sie berufstätig?
Können die laufenden Kosten (Tierarzt, Versicherung, Steuer, Hundefutter) getragen werden?
Können Sie dem Hund täglich altersgerecht und rassebedingten Auslauf gewähren und ihn entsprechend auslasten?
Befinden sich bereits Tiere in Ihrem Haushalt?
Ist es gewährleistet, dass der Hund für die erste Zeit nicht alleine bleiben muss?


Bevor Sie das Formular absenden müssen Sie die Verwendung von Cookies erlaubt haben!

Wenn Sie der Verwendung von Cookies nicht explizit zugestimmt haben, kann das Formular aus datenschutzrechtlichen Gründen leider nicht an uns übermittelt werden und Sie erhalten eine Fehlermeldung.

Wenn Ihr neues Familienmitglied da ist...

Ist Ihr Hund bei Ihnen, bitten wir um einen kleinen Bericht und Fotos mit dem wir ihn in seinem neuen Zuhause auf unserer Website und auf unserer Facebookseite vorstellen können.

Damit können Sie andere Menschen vielleicht motivieren, auch einen Hund zu adoptieren statt einen zu kaufen.

Wir beantworten
gerne Ihre Fragen!